Eröffnung der umgestalteten Außentoiletten - Abschlussprojekt der ehemaligen 6a

Erstellt: Sonntag, 09. Juni 2019

Nach über neun Monaten der kreativen Planungs- und Umsetzungsphase wurden die neu gestalteten Pausenhof-Toiletten auf dem Sponsorenlauf 2019 feierlich eröffnet. Die Schule bedankt sich ganz herzlich bei Bettina Schneider und ihren tatkräftigen Unterstützer*innen für dieses wunderbare Projekt.

Lesen wir selbst, was Frau Schneider rückblickend auf ein Dreivierteljahr voller Ideen und Tatendrang zu berichten hat:

Als erstes möchte ich die Frage beantworten "Warum gerade Toilettenräume"? Sicher ist allen, zumindest aus der eigenen Schulzeit bekannt, dass Schultoiletten ein ungeliebtes Dasein fristen. Aber es gibt Gerüchte, nach denen diesen Räumen mehr Respekt entgegengebracht wird, wenn sie lustig und bunt gestaltet sind, im Idealfall durch die Kinder selber. Dieses Gerücht gilt es jetzt zu überprüfen.

Wir haben nach dem ersten Elternabend mit der Planung begonnen, in verschiedenen Brainstorming-Terminen viel Kaffee getrunken, geredet, diskutiert, gegoogelt, Ideen entwickelt und wieder verworfen. Ende des Jahres hatten sich dann zwei Entwürfe qualifiziert - für die Mädchentoilette ein Baum und für die Jungentoilette eine Toilettenpapierrolle mit Comicbildern.

Weiterhin sollten auf die Frontflächen jeweils der Schriftzug "Mädchen" und "Jungen" plus ein mittleres Bild installiert werden. Die Buchstaben hierfür sollten ebenfalls durch die Kinder gestaltet werden. Diese Entwürfe haben wir in der Klasse vorgestellt und entsprechende Arbeitsaufträge an Frau Baumann "erteilt", sowie um finanzielle Unterstützung beim Förderverein gebeten.

Dann wurde eingekauft, abgeklebt, grundiert, vorgestrichen und die Entwürfe auf die Wände übertragen. Im Anschluss haben die Kids in verschiedenen Terminen ihre Bilder auf die Wände übertragen und den Baum mit Blättern und Händen gefüllt. Zusätzlich wurden neue Toilettendeckel und Plexiglasspiegel eingesetzt. Zum Abschluss kam noch eine Schutzschicht auf die Wände für den Fall, dass an o.g. Gerüchten doch nichts dran ist.

Unser Dank geht an folgende Beteiligte:

  • Zuerst an die Schulleitung, die uns diese Toiletten zur Verfügung gestellt hat
  • Danke an den Hausmeistern Herrn Heier, dass er uns die Räumlichkeiten leer geräumt und in Zusammenarbeit mit Frau Mann (Erzieherin) dafür gesorgt hat, dass wir immer den passenden Schlüssel für die Räume hatten
  • Danke an den Förderverein, der uns das Geld ohne Murren zur Verfügung gestellt hat
  • Danke an die Firma Werbemanne, die einen Tag vor der Eröffnung bei Regen die tollen Front-Folien angebracht hat
  • Und natürlich vielen Dank an die Klasse 6a, die fleißigen Kinder, die engagierte Lehrerin und die Eltern, die viel Zeit, Energie, Kraft und Nerven aufgebracht haben um bis zuletzt dafür zu sorgen, dass alles rechtzeitig fertig wird.

Tina, Barbara, Miriam, Katrin, Tanja und Rosa (kreative Unterstützer-Mamis)